Schnell, Schneller, webgo – Erfahrungen und Test bzgl. Webhosting

Wenn man sich dazu entschließt, eine Webseite im Internet zu betreiben, kommt man schnell zum Thema Webhosting. Der Markt bietet unzählige Anbieter, die einem sehr gute Leistungen versprechen. Ich habe mir einige Angebote angesehen und auch getestet und schlussendlich wurde es der Webhoster webgo.

*** Spezialangebot: webgo Pro Paket stark reduziert ***

WordPress Hosting mit webgo im Test

Der Anbieter webgo bietet vom normalen Webspace bis zum Managed Server die unterschiedlichsten Tarife um jede Anforderung, zu erfüllen. Ich habe aber ein Spezialtarif für diesen Blog bekommen und darf Euch diesen auch sehr günstig anbieten.

  • 1x .DE Domain
  • 40GB Webspace
  • 512MB RAM
  • unbegrenzter Traffic
  • SSD Datenbanken
  • Let`s Encrypt SSL Zertifikate
  • 16 Kunden pro CPU-Kern
  • Raid10
  • Externe Domain kann aufgeschaltet werden
  • 100% Zufriedenheitsgarantie – zufrieden oder Geld zurück

Wenn Du dich für diesen Anbieter entscheidest, ist es auch ein Kinderspiel WordPress zu installieren, da webgo dies als „1Click Install“ anbietet. Die Funktion Backups über den internen Bereich zu erstellen, ist ebenfalls hervorzuheben. Es ist auch möglich Einträge im Webserver zu hinterlegen, da pro Kunde ein eigener Dienst läuft.

  *** Spezialangebot: webgo Pro Paket stark reduziert ***

Meine Erfahrung – Performance mit webgo

Es war mir sehr wichtig, dass mein Webhoster auch die bestmögliche Performance bietet. Wenn die Besucher lange auf den Aufbau der Webseite warten müssen, springen die meisten ab. Es ist auch für Suchmaschinen wie Google wichtig, wie schnell Deine Webseite lädt. Die Geschwindigkeit einer Webseite ist somit ein Rankingfaktor.

Ich habe mit dem Service von pingdom versucht, die Ladezeit der Webseite zu ermitteln. Wenn man bedenkt, dass dieser Test aus Schweden gestartet wird, ist das Ergebnis doch sehr positiv.

webgo speedtest untrust

 

webgo kombiniert den nginx mit dem jeweiligen Apache und erreicht allein hierdurch eine hohe Performance. Wenn man noch die nötigen Anpassungen auf der eigenen Webseite beachtet, ist es somit kein Problem mit dem Webhoster webgo solche Topwerte zu erreichen.

Quick-Wins für die Performance

Wenn Du einen schnellen Blog haben möchtest, empfehle ich Dir folgendes Vorgehen:

  1. Webhosting bei webgo kaufen
  2. WordPress mit „1Click Install“ installieren
  3. Ein optimiertes Theme auswählen. Ich kann nur unser Theme GeneratePress empfehlen.
  4. HTTPS anstatt HTTP zu benutzen (Rankingfaktor)
  5. Möglichst auf externe Scripte / Inhalte zu verzichten (z.B. auch Google Analytics)
  6. Bilder zu optimieren – hierfür gibt es auch WordPress Add-ons
  7. Die WordPress Add-ons zu benutzen: „Autoptimize“ und „WP Super Cache
  8. Den mod Expires auf dem Apache konfigurieren
  9. Geschwindigkeit mit verschiedenen Services testen und weiter optimieren
*** Gutscheincode nutzen und 5,- EUR sparen: „UNTRUSTDE“ ***

CDN trotz webgo benötigt?

CDN (Content Delivery Network) wird oft von verschiedenen Personen empfohlen aber braucht man ein CDN wenn man bei webgo hosted?

Ein CDN ist grundsätzlich nicht schlecht aber bedeutet zusätzliche Kosten. Wenn Du ein Blog in Englisch verfasst, macht es durchaus Sinn ein CDN zu nutzen, aber wenn Du eine Webseite in Deutsch verfasst, ist meiner Meinung kein CDN notwendig. Es reicht völlig aus einen starken Webhoster zu haben und diesen habe ich Euch in diesem Artikel vorgestellt.

Ihr benötigt kein CDN für eine deutsche Webseite, aber falls Euer Internetauftritt wächst, könnte es ggf. Sinn machen, dies später einzubinden.

  *** Spezialangebot: webgo Pro Paket stark reduziert ***

Fazit

Ich habe wirklich viele Webhoster getestet und webgo bietet bisher das beste Preis-/Leistungsverhältnis. Der Support ist hervorragend und die Performance einfach nur perfekt. Die Oberfläche zur Administration bietet alle gewünschten Funktionen sowie eine Verwaltung der Backup`s. Es gibt eine Zufriedenheitsgarantie und somit geht Ihr kein Risiko ein, wenn Ihr Euch für diesen Webhoster entscheidet. Ich habe mich auch nicht ohne Grund für webgo entschieden. Schreibt mir Eure Erfahrungen über webgo!

Schreibe einen Kommentar